Konstante Leitfähigkeit Heat Pipes

Axial gerillte Heatpipes mit konstanten Leitwerten (CCHPs) von Aavid sorgen für einen unübertroffenen Wärmetransport von hohen Wärmelasten über Distanzen von bis über 3 Meter und weisen dabei oftmals niedrigere Produktionskosten auf als Heatpipes mit herkömmlichen Dochten.

Axial gerillte Heatpipes mit konstanten Leitwerten und geringem Wartungsbedarf sind somit ideal für Anwendungen zur Wärmesteuerung von Satelliten. Bei der Kühlung von Elektronikgehäusen ermöglicht die Wärmetransportfähigkeit dieser Heatpipe-Lösungen über größere Strecken mehr Flexibilität bei der Konstruktion. Damit stehen Ingenieuren zahlreiche Optionen für die Kühlung von Elektronikkomponenten in unterschiedlicher, komplizierter Lage zur Verfügung.

Axial gerillte Heatpipes funktionieren am besten, wenn Schwerkraft keine Rolle spielt, also in horizontalen Konfigurationen oder für Raumfahrt- und Satellitenanwendungen. Axial gerillte Heatpipes bringen das Kondensat effizient zum Verdampfer zurück.

Axial gerillte Heatpipes nutzen kreisförmig angeordnete Rillen in der Innenwand des Heatpipe-Körpers, da der Docht das Kondensat von den kühleren Oberflächen, an denen die Betriebsflüssigkeit kondensiert, effizient wieder zum Verdampfer zieht.

Vorteile von axial gerillten Heatpipes
•Keine beweglichen, ausfallgefährdeten Teile und sehr hohe Zuverlässigkeit
•Wärmetransport über lange Strecken ist möglich, was eine größere Reichweite als mit gesintertem Pulvermetall oder Netz-Heatpipes erlaubt
•Breiter Betriebstemperaturbereich: -200 °C bis 250 °C
•Geringe Masse
•Flugqualifizierung
•Individualisierbar

Aavids Erfahrung und Kompetenzen im Bereich axial gerillte Heatpipes
Große Auswahl an Körpermaterialien für die Heatpipe:
•Aluminium
•Kupfer
•Rostfreier Stahl
•Titan

Große Auswahl an Arbeitsmedien:
•Ammoniak
•Wasser
•Azeton
•Ethan
•Ethanol
•Propylen
•Stickstoff

Standard- und individuell angepasste Profile
•Einzel- und doppelrohrige Geometrie
•1/4" (12,5 mm) und 5/8" (15,9 mm)
•Andere Größen und Profile verfügbar
•Gerade oder gebogene Heatpipe-Konfigurationen

Fertigungsmöglichkeiten
•Hochreine Verarbeitung des Arbeitsmediums
•Testen auf nichtkondensierbare Gase
•Prüfdrucktests
•Luftfahrtqualifiziertes Schweißen
•Maschinelle Bearbeitung, Biegen und Formherstellung
•Dichtheitsprüfung nach dem Klemmen
•Temperaturwechselbeanspruchung
•100 % Wärmeleistungstest
•Einbau in Heizkörperplatten

Weitere Informationen anfordern