Ultradünne Dampfkammern

Hohe Leistung, Low-Profile-Wärmeausbreitung


Schnellanforderung


Zurück zu Dampfkammer-Versammlungen

Ultradünne Dampfkammern

Produktinformationen Schlüsselbranchen Verwandte Produkte

Ultra-Thin Vapor Chambers (UTVCs) nutzen interne zweiphasige Verdampfung und Kondensation, um Wärme passiv über eine Ebene zu übertragen. Dampfkammern ermöglichen eine hohe Wärmeübertragung über ihre Oberflächen, auch für Anwendungen mit hohem Wärmefluss, ohne bewegliche Komponenten. In der Regel können Dampfkammern effektiv 10 bis 40 Mal mehr Wärme leiten als Kupfer bei gleichem Temperaturunterschied und eine höhere Durchlaufleitfähigkeit aufweisen als Graphit für Anwendungen, die dicker als 0,25 mm sind.

Ultra-Thin Vapor Chambers sind effiziente passive Lösungen für eine gleichmäßige Wärmestreuung in Low-Profile-Anwendungen, bei denen die Höhe hoch ist. Diese kompakte Wärmemanagementlösung lässt Raum für mehr Batteriespeicher oder zusätzliche Funktionalität mit mehr Elektronik. Ultra-dünne Dampfkammern können dazu beitragen, die Gesamtdicke und das Gewicht Ihres Produkts zu reduzieren. Kunden erleben eine höhere Designflexibilität und können mit Boyds Ultra-Thin Vapor Chambers die Grenzen ihrer Anwendung besser überschreiten.

Ultradünne Dampfkammern aus Titan und Edelstahl haben eine zusätzliche mechanische Festigkeit und können für strukturelle Anwendungen wie interne Gehäuse wie Smartphone-Mittelrahmen, Außengehäuse oder Gehäuse verwendet werden. Dadurch werden thermische und strukturelle Leistung effektiv in einem Lieferbestandteil kombiniert, wodurch die Anzahl der Komponenten in Ihrer Baugruppe reduziert wird. Aavid, Thermal Division der Boyd Corporation ist das einzige Unternehmen der Welt, das Ultra-Thin Vapor Chambers in Kupfer, Kupferlegierungen, Edelstahl oder Titan prototypisieren und in Serie herstellen kann, sodass wir die für Ihre Anwendung am besten geeignete Dampfkammer entwerfen und fertigen können. Unsere Herstellungsverfahren fertigen Kupferdampfkammern mit 0,4 mm und Dampfkammern aus Titan oder Edelstahl mit 0,3 mm.

Boyds streng kontrollierte, disruptive Fertigungsprozesse sorgen für eine vernachlässigbare Leistungsreduzierung durch die Eliminierung von nicht kondensierbaren Gassen (NCGs) in allen unseren Ultra-Thin Vapor Chambers, um die X-Y-Ebene des gesamten Wärmestreuers voll auszunutzen. Dies verlängert die Lebensdauer der Vapor Chamber und maximiert so die zuverlässige Funktionalität Ihres Produkts. Wir reduzieren das Volumen, das nicht für Produktfunktionalität oder Wärmeübertragung verwendet werden kann, weiter, indem wir das Füllrohr auf Basis unserer hochmodernen Prozesse minimieren oder vollständig entfernen.

Wie Wärmerohre können Dampfkammern in einer Vielzahl von nicht planaren Geometrien gebildet werden, die sie in mehr 3D-Formate anpassungsfähig machen. Ultradünne Dampfkammern können verschiedene Biegungen, strukturhohe Flansche und Durchgangsbohrungen umfassen, um anwendungsspezifische Geometrien und Hardware aufzunehmen. Unsere breiten Fertigungskapazitäten ermöglichen es uns auch, Funktionen wie die selektive EMI-Abschirmung in Ihre Dampfkammer einzuteilen, wodurch unsere Edelstahl- und Titandampfkammern zu einer thermischen, mechanischen und EMI-Managementlösung werden. Durch die Partnerschaft mit Boyd integrieren wir mehrere Funktionen in umfassende und kostengünstige Lösungen, die Ihnen helfen, Ihre Gesamtbetriebskosten zu senken.


Haben Sie Fragen? Wir sind bereit zu helfen!