Kühlmittelverteilungseinheit (CDU) Serverkühlung mit hoher Kapazität

Warum eine Kühlmittelverteilungseinheit verwenden?

Boyd es Coolant Distribution Units (CDUs) helfen dabei, die Gesamtbetriebskosten im Rechenzentrum zu senken. CDUs mit der richtigen Größe und kundenspezifisch konfiguriert für bestimmte Anwendungen bedeuten, dass Hyperscale-Rechensysteme die exakte, optimale Kühlleistung erhalten, die das System benötigt, wenn es sie benötigt.

In Row Coolant Distribution Unit (CDU)

Freistehende In-Row-CDUs wurden für die Verwaltung hoher Wärmelasten in Hyperscale-Rechen- und Rechenzentrumsumgebungen entwickelt.

In Rack Coolant Distribution Unit

In Rack sind CDUs so konzipiert, dass sie in ein Servergehäuse integriert werden können und Kühlmittel an eine Reihe von Servern oder Wärmequellen verteilen.

Komponenten der Kühlmittelverteilungseinheit

CDU-Komponenten umfassen in der Regel einen Rack-Verteiler, einen Wärmetauscher an der hinteren Tür und/oder eine Reservoir-Pumpeinheit (RPU) für die volle Funktionalität des Flüssigkeitskühlsystems.
Dekoratives Symbol

Umweltfreundlichere Kühlung

Die Kohlenstoffemissionen von Rechenzentren reduzieren sich im Durchschnitt um 30 %, wenn auf Flüssigkeitskühlung umgestellt wird.

Dekoratives Symbol

Niedrigere Betriebskosten für Rechenzentren

Effizientere Kühlsysteme reduzieren den Energiebedarf und die Kosten des Rechenzentrums.

Dekoratives Symbol

Maximale Rechendichte

Kompakte Kühlsysteme mit hoher thermischer Dichte eröffnen mehr Designfläche im Rack-Design.

Was befindet sich in einer Kühlmittelverteilungseinheit (CDU)?

Wie kühlt man ein Rechenzentrum? Lösungen für Flüssigkeitskühlsysteme

Standard-Boyd-Kühlverteiler

System Art Nennkühlleistung Standardprozess-Temp. Temperaturstabilität Umgebungstemperaturbereich Abmessungen (B x T x H) Typische Branche Datenblatt
2U CDU Flüssigkeit zu Flüssigkeit 15 kW 25° bis 50°C
(77 °F bis 122 °F)
+/- 1 °C 5°C bis 45°C
(41 °F bis 113 °F)
483 x 794 x 85,5 mm
(19,02 x 31,26 x 3,37 Zoll)
Enterprise 2U L2L CDU Datenblatt
4U CDU Flüssigkeit zu Flüssigkeit 60 kW 25° bis 50°C
(77 °F bis 122 °F)
+/- 1,5 °C 5°C bis 45°C
(41 °F bis 113 °F)
450 x 982 x 175mm
(17,72 x 38,66 x 6,89 Zoll)
Enterprise 4U L2L CDU Datenblatt
10U CDU Flüssigkeit zu Luft 32 kW 25° bis 50°C
(77 °F bis 122 °F)
+/- 1 °C 10° bis 45°C
(50 °F bis 113 °F)
535 x 982 x 440mm
(21,06 x 38,66 x 17,32 Zoll)
Enterprise 10U L2A CDU Datenblatt
In-Row CDU Flüssigkeit zu Flüssigkeit 305 kW 20° bis 41°C
(68 °F bis 106 °F)
+/- 2 °C 5°C bis 45°C
(41 °F bis 113 °F)
600 x 1000 x 1885mm
(23,6 x 39,4 x 74,2 Zoll)
Enterprise In-Row L2L CDU Datenblatt
MCS20 - Eigenständig Flüssigkeit zu Luft 1,3 kW  55°C
(131 °F)max
    439 x 384 x 338mm
(17,3 x 15,1 x 13,3 Zoll)
Industrie MCS20 Datenblatt
MCS30 - Eigenständig Flüssigkeit zu Luft 2,1 kW  55°C
(131 °F)max
     439 x 384 x 338mm 
(17,3 x 15,1 x 13,3 Zoll)
Industrie MCS30 Datenblatt
MCS40 - Eigenständig Flüssigkeit zu Luft 2,4 kW  55°C
(131 °F)max
  5°C bis 40°C
(41 °F bis 104 °F)
381 x 381 x 610mm 
(15 x 15 x 24 Zoll)
Industrie MCS40 Datenblatt
MCS50 - Eigenständig Flüssigkeit zu Luft 3,5 kW 10°C bis 60°C
(50°F bis 140°F)
5°C bis 40°C
(41 °F bis 104 °F)
381 x 381 x 610mm
(15 x 15 x 24 Zoll)
Industrie MCS50 Datenblatt
LCS20 Flüssigkeit zu Flüssigkeit 20 kW 10°C bis 35°C +/- 0,5 °C 5°C bis 40°C
(41°F bis 104°F)
543 x 705 x 810mm 
(21,4 x 27,8 x 31,9 Zoll)
Industrie LCS20 Datenblatt

Zuverlässige Feldleistung eines Boyd-Serverkühlsystems

Kühlmittelverteilungseinheiten sind wesentliche Komponenten, die sicherstellen, dass flüssigkeitsgekühlte Server die Lebensdauererwartungen erfüllen oder übertreffen. Die in intelligente Steuerungen integrierte Betriebslogik, automatische Diagnose, Warnungen und Fehlerbehebung sowie intelligente Durchfluss-, Druck- und Temperatursteuerungen verwalten die Leistung des Serverkühlsystems. Fortschrittliche Systemsteuerungen reagieren auf Spitzenanforderungen, bleiben aber auch im Non-Peak-Betrieb wirtschaftlich und effizient und verhindern Probleme, bevor sie auftreten. Blind Mate-Schnelltrennschalter mit 360 schwenkbaren Armaturen machen die Wartung von Datenserver-Kühlsystemen schnell und minimieren Wartungsausfallzeiten.

Jahrzehntelange zuverlässige Feldleistung hat es Boyd ermöglicht, das Systemdesign in flüssigkeitsgekühlten Servern mit validierter thermischer Zuverlässigkeit und leckagefreier Leistung für eine optimale Kühlung des Rechenzentrums zu optimieren. Diese vollständigen Flüssigkeitskühlsysteme verteilen Kühlmittel in und aus einer Reihe von Servergehäusen, die in der Lage sind, sich in bestehende Kühlsysteme der Anlage einzubinden oder vollständig in sich geschlossen zu sein. Wenn die Wärmebelastung von Servern oder Gehäusen die Leistung herkömmlicher luftgekühlter Systeme übersteigt, bieten CDUs eine höhere thermische Leistung für die Kühlung in Reihen und Server-Racks. In-Rack-Kühlmittelverteilungseinheitskonfigurationen sind für 2U- und 4U-Raum erhältlich und verfügen über Redundanzpumpendesign, dynamische kondensationsfreie Steuerung, automatische Kühlmittelnachfüllung, eine Bypassschleife für den Stand-by-Betrieb und automatische Lecksuche. Ein flüssigkeitsgekühlter Server macht sperrige Kühlkörper, Lüftereinschübe und Komponenten in Kühlsystemen von Rechenzentren, die eine erhebliche Umweltlärmbelastung verursachen und mehr Energie verbrauchen, zunichte.

Angebot anfordern

Flexibilität und platzsparende Vorteile der Kühlmittelverteilung

In einem Serverkühlsystem ermöglichen integrierte CDUs eine höhere Verarbeitungsleistungsdichte bei leiserem Betrieb und effizienterer Nutzung natürlicher Ressourcen. Integrieren Sie In-Rack-CDUs direkt in Wasser- oder Kühlsysteme auf Anlagenebene für die direkte Rack-Serverkühlung oder entwerfen Sie eine in sich geschlossene In-Row-Kühlung, die die nächste Stufe der Flexibilität für flüssigkeitsgekühlte Server bietet. Nutzen Sie die CDU-Kühlkapazität, um das Rack, das Gehäuse oder das Blade sogar bis zum Prozessor oder Silizium zu kühlen. CDUs können so konzipiert werden, dass sie in vorhandene Rechenzentrums- oder Gehäusekonfigurationen integriert werden können.

 

Die Flexibilität und platzsparenden Vorteile der In-Row-Kühlung und Rack-Serverkühlung können es Rechenzentrums- und Gehäuseentwicklern ermöglichen, die Möglichkeiten der Footprint-Konfiguration vollständig zu überdenken, um die Leistungsdichte zu maximieren. Boyd In-Rack- und In-Row-CDUs sind für IEC62368-1 ausgelegt und auf 3-fachen maximalen Arbeitsdruck ausgelegt. Alle neuen Komponentendesigns werden harten Maximaldrucktests bis zur Zerstörung unterzogen, um zuverlässige Daten- und Serverkühlsysteme zu gewährleisten. Zuverlässigkeitsprüfung incudes thermischen Zyklus, min / max Lagerung und Verpackung Tests.

Flüssigkeits-zu-Flüssigkeitskühlungs-Verteilereinheiten (L2L CDU)

Flüssig-zu-Flüssig-CDUs benötigen Anlagenwasser, um Wärme von Rack- und Reihengeräten zu entfernen, bieten jedoch eine Reihe von Vorteilen, um die zusätzliche Systemkomplexität auszugleichen. Flüssigkeitsgekühlte Rechenzentren bieten eine höhere Energieeffizienz durch die höhere Wärmekapazität von Flüssigkeit, die weniger Energie benötigt, um mehr Wärme zu entfernen und abzuführen. Flüssigkeitskühlung kann übermäßige Geräusche und Vibrationen von Lüftern und Gebläsen ersetzen und die Datenintegrität und die Sicherheit am Arbeitsplatz verbessern. Diese Flüssigkeitskühlsysteme ermöglichen einen kleineren Platzbedarf und niedrigere Gesamtbetriebskosten, ideal für künstliche Intelligenz und fortschrittliche Analysen, Blockchain und Kryptowährung, Mainframe- und Gaming-Server sowie Supercomputer-Anwendungen.

Während ein flüssigkeitsgekühltes Rechenzentrum, das L2L-CDUs nutzt, um eine reaktionsschnelle Kühlung mit hoher Kapazität bereitzustellen, gibt es zusätzliche Design- und Projektherausforderungen. Von der Leckage, dem zusätzlichen Kapitalaufwand, den Installations- und Schulungskosten müssen Colocations und Rechenzentrumsarchitekten die Vorteile gegenüber diesen Projektanforderungen über die Luftkühlung abwägen. Die Flüssigkeits-zu-Flüssig-Kühlmittelverteilungseinheiten von Boyd wurden entwickelt und hergestellt, um potenzielle Risiken zu mindern und den größtmöglichen Nutzen aus der Flüssigkeitskühlung zu ziehen.

Schwarz In Rack 4U Flüssigkeit-zu-Flüssig-Kühlmittelverteilungseinheit
Schwarz In Rack 10U Flüssigkeit-Luft-Kühlmittelverteilungseinheit

Flüssigkeits-Luft-Kühlverteiler (L2A CDU)

Viele Einrichtungen sind nicht für eine systemweite Flüssigkeitskühlung ausgelegt, so dass Flüssigkeits-Luft-Kühlmittelverteilungseinheiten die Vorteile der Flüssigkeitskühlung ohne die vollständige Implementierung von Anlagenwasser bieten können. L2A-CDUs ermöglichen eine lokalisierte Flüssigkeitskühlung für Hochleistungs-IT-Geräte, nutzen jedoch die Klimaanlage des Rechenzentrums, um Wärme aus dem Server-Rack oder der Serverreihe abzuleiten. Liquid-to-Air-CDUs maximieren die mögliche Kühlung mit etablierten luftgekühlten Rechenzentren und ausgereiften leckagefreien Flüssigkaltplatten- und Flüssigkeitssystemtechnologien. Durch die Nutzung vorhandener Kühlsysteme für Rechenzentren minimieren Flüssigkeits-Luft-Kühlmittelverteilungseinheiten die Wärmemanagementausrüstung und die Installationskosten, bieten aber dennoch eine höhere Kühlkapazität, die Luft allein bieten würde.

Haben Sie Fragen? Wir sind bereit zu helfen!