Wärmetransport-Lamellen

Wärmeübertragungslamellen werden in einem progressiven Stanzverfahren hergestellt, bei dem Bleche zu Lamellenstapeln gefaltet werden, die in zahlreichen Lösungen zur Vergrößerung der Oberfläche für eine verbesserte Kühlung verwendet werden können. Material, Konfiguration, Dicke und Dichte der Wärmeübertragungslamellenv variieren zu können, ist entscheidend für den Erfolg zahlreicher Wärmemanagementtechnologien wie Wärmetauschern, Heatsinks und vakuumgelöteten Kühlplatten. Dank unserer Flexibilität bei den Materialien und der Geometrie können wir zahlreiche unterschiedliche Möglichkeiten für Wärmeübertragungslamellen von Aavid anbieten, um den jeweiligen Anforderungen für die Anwendung gerecht zu werden.

Mit über 3.000 Lamellenkonfigurationen und kundenspezifischen Fertigungsmöglichkeiten können diese Lamellen einzeln oder als Teil einer integrierten, vollständig optimierten Kühlungslösung geliefert werden.

Kontakt

Konfigurationen

Konfigurationen umfassen:

-Square Crest
-Round Crest
-Einzellamellen
-Mehrfachlamellen
-Wellenlamellen
-Lanzen- und Offsetlamellen
-Gekräuselt
-Maßgefertigt

• Materialien:
  • Aluminium
  • Kupfer
  • Inconel
  • Edelstahl
  • Cupro-Nickel
  • Titan
  • Nickellegierungen
  • Andere in Blechformaten verfügbare Metalle
• Bemaßungsrichtlinien:
Lamellenstärke: 0 – 0,04 Zoll (0,03 mm – 1 mm)
Max. Lamellenhöhe: 3,93 Zoll (100 mm)
Maximale Lamellendichte: mehr als 50 Lamellen pro Zoll
Unbegrenzte Strömungslängen
Unbegrenzte Strömungsbreiten
Designhinweise und -empfehlungen:
  • • Ideal für Leichtbaulösungen wie beispielsweise für Luft- und Raumfahrt sowie militärische Anwendungen
  • • Minimiert Materialeinsatz und maximiert dabei die Oberfläche für höhere Wärmeübertragung
  • • Gefaltete Lamellen erzielen die beste Leistung, wenn sie hartgelötet oder in eine Baugruppe eingelötet werden, können aber auch geschweißt oder thermisch epoxidiert werden
  • • Das Lamellenmaterial sollte dem Basismaterial entsprechen, um Übereinstimmung mit CTE sowie eine längere Lebensdauer in Umgebungen mit Temperaturwechselbeanspruchung zu gewährleisten.
  • • Löcher und Ausschnitte erfordern EDM-Drahtschnitte