Robustes Tablet – Fallstudie

Einführung

Allure Energy entschied sich für Aavid, Thermal Division der Boyd Corporation, für die Entwicklung und Herstellung ihres EverSense Home Energy Management Systems, das Die patentierte Proximity Control Technology von Allure mit Mediensteuerung und Wiedergabe kombiniert.

Herausforderung

Reduzierung der Hauttemperatur bei gleichzeitiger Bewahrung der Komponententemperaturen innerhalb der Betriebsgrenzwerte.

Das System musste von der Außenluft und Staub isoliert werden.

Aufgrund des kleinen Produktformfaktors musste es mittels natürlicher Konvektion gekühlt werden.

Lösung

Aavid charakterisierte das Luftstrom- und das Temperaturprofil des Gehäuses mittels CFD. Das hieraus resultierende Modell wurde benutzt, um kritische Komponenten und Produktzonen zu identifizieren, die verbessert werden mussten. Die Größe der Kühlkörper für die heißesten Komponenten wurde reduziert, um die Wärmeabfuhr von den Kühlkörpern an das externe Gehäuse zu senken.

Die Hot-Spot-Bereiche wurden durch Isolierung an mehreren Stellen vom Außengehäuse isoliert:

• Über den Brennpunkten wurde eine Kunststoffabdeckung hinzugefügt, um die Wärmequellen von der Seitenwand des Gehäuses zu trennen.

• Polycarbonat-Blech wurde für die Wärmedämmung zwischen der Leiterplatte und einer Magnesiumplatte hinzugefügt, die den Prozessor beherbergt.

• Ein Silkondichtungsmittel wurde zwischen die Basis des Kühlkörpers und die Magnesiumplatte hinzugefügt.

• Rund um die Schnittstelle von Kühlkörper und Prozessor wurde eine RF-Dichtung hinzugefügt, die sowohl als Wärmeisolierung als auch als EMI-Abschirmung fungierte.

Ergebnisse

Aavids konnte durch diese Maßnahmen das Temperaturproblem des Kunden mit diesem Tablet lösen. Die Lösung beinhaltete eine intuitive Reduzierung der Kühlkörpergröße. Aavids Fachwissen bot einem Kunden, der keinen Bedarf nach Vollzeit-Wärmetechnik hatte, eine kosteneffektive Alternative.

Have questions? We're ready to help!