Elektrofahrzeug-Kühlerkühllösung

Einführung

Ein Hersteller von Elektrofahrzeugen suchte Boyd Corporation, in einer thermischen Design-Herausforderung mit der Kühlung ihres Heizkörpers. Boyd beauftragte die Thermal Division, Aavid, eine praktische Lösung zu entwickeln, während sie die strengen Kosten pro Produktionseinheit einhielten.

Herausforderung

Der Hersteller des Elektrofahrzeugs benötigte eine thermische Expertenanalyse, um ein zuverlässiges Produkt in einem neuen Gesamtdesign zu erstellen. Aavid konzentrierte sich auf den Kühler und die vorhandene Folded Fin-Struktur und wurde beauftragt, ein Basisdesign zu simulieren und den Fin-Abstand und die Dicke zu optimieren, um den Anforderungen des Kunden gerecht zu werden. Hierzu zählten:

• Fin louver Strukturstudie

• Fin-Abstands- und Dickenoptimierung

• 5 mm höhere Fin-Optimierung

• Basisplattendickenstudie

• Aluminium vs. Kupferflosse und Grundplattenuntersuchungen

Lösung

Aavids Labor testete die Schlitzstrukturen, um den hindernden Luftstrom zu untersuchen und den Druckabfall im gesamten Kühlkörper sowie die Wärmeleistung zu erhöhen.

Aavid nahm diese Erkenntnisse und erstellte eine Fin-Optimierungszusammenfassung. Für die Aluminium- und Kupferbasen ergaben sich Tests, dass die Kupferleistung um 5 °C gesteigert wurde.

Es wurde entdeckt, dass das gesamte Luftstrom-Managementsystem optimiert werden musste, um Strömungswechsel und Strömungsrichtungswechsel sowie eine Strömungsexpansion und -kontraktion zu vermeiden.

Umsetzung

Boyd Corporation präsentierte dem Kunden einen vollständigen Präsentationsbericht, der folgende Themen umfasste:

• Beschreibungen der modellierten Einheit und Komponente

• Farbtemperaturkontur und Strömungsfeldvektordiagramme

• Wichtigste Ergebnisse

• Schlussfolgerungen

• Verbesserungsempfehlungen

Die Verwendung der Ergebnisse der Analyse lieferte die vom Kunden geforderte Lösung und deren strenge Anforderungen.

Ergebnisse

Der Hersteller nahm den Bericht, der ihnen von Boyd Corporation Thermal Division Aavid zur Verfügung gestellt wurde, und wählte die richtige Wärmemanagementlösung im Vergleich zu den Kosten aus. Heute bietet Boyd Corporation den Hersteller Produktionsbedarf weltweit.

Haben Sie Fragen? Wir sind bereit zu helfen!