Auswählen von Quick Disconnect Couplers


Schnellanforderung



Überlegungen zur Auswahl der richtigen QD für Ihre Anwendung

Um eine optimale Schnelltrennung auszuwählen, beginnen Sie zunächst mit einem gründlichen Verständnis Ihrer Baugruppen-, Anwendungs- und Betriebsumgebung.

  • Temperatur:
    • Was sind die minimalen und maximalen Betriebstemperaturen? Basierend auf ausgewähltem Kupplungsmaterial liegen die gemeinsamen Temperaturen zwischen -40o F und 200o F.
  • Druck:
    • Kennen Sie den Betriebsdruckbereich, dem die schnelle Trennung ausgesetzt ist. Vergewissern Sie sich, dass die maximale Druckdauer der Schnelltrennung von Ihrer Anwendung nicht überschritten wird.
  • Medien:
    • Welche Flüssigkeit wird im System verwendet? Überprüfen Sie die Viskosität und Korrosion der Flüssigkeit; die chemische Verträglichkeit der Flüssigkeit mit dem Schnelltrennsystem zu bestätigen.
  • Abschaltoptionen:
    • Es gibt eine Vielzahl von Abschaltoptionen. Überlegen Sie, welche Absperroptionen den Anforderungen Ihrer Anwendung entsprechen: einseitige, doppelseitige, nicht verschüttete, automatische oder integrierte Absperrventile.
  • Fluss:
    • Kennen Sie den erforderlichen Druckabfall Ihrer Anwendung und Gallonen pro Minute (GPM). Berücksichtigen Sie in Ihren Strömungsberechnungen die vollständige Auswirkungen auf das System, einschließlich der Auswirkungen von Absperrventilen und Schlauchanschlüssen.
  • Schläuche:
    • Es gibt eine Vielzahl von Schläuchen Dimensionierung, sowohl Innen-und Außendurchmesser. Wissen Sie, welche Größe in Ihrer Anwendung angegeben ist, und bestätigen Sie die chemische Kompatibilität mit ausgewählten Flüssigkeiten.
  • Schlauchanschlüsse:
    • Kennen Sie Ihren Rohrverbindungstyp. Verwenden Sie Schlauchbarbein, Kompressionsarmaturen, Push-to-Connect oder einen anderen weniger gängigen Abschlussstil?
    • Kennen Sie Ihre Rohrverbindungsgröße. Passen Sie den Rohrinnendurchmesser für Schlauchwiderhaken richtig an. Für Einschubarmaturen, passen Sie den Außendurchmesser richtig an. Für die Kompressionsbefestigung passen sie sowohl den Rohrinnendurchmesser als auch den Außendurchmesser an.
  • Montageoptionen:
    • Wie haben Sie Ihre schnelle Trennung so gestaltet, dass sie in Ihre benutzerdefinierte Anwendung passt und funktioniert? Es gibt eine Vielzahl von Optionen, um Ihre schnelle Trennung zu montieren: Rohrgewinde, Panel-Halterung, Inline oder Ellenbogen.
  • Besondere Anforderungen:
    • Haben Sie zusätzliche Sonderanforderungen? Sauberkeitsanforderungen oder Sterilisation? Spezialmaterialspezifikationen wie NSF-zugelassen oder USP-Klasse VI zugelassen? Haben Sie kundenspezifische Veredelungsanforderungen wie spezielle Verpackung, Farbcodierung, Keying oder Losrückverfolgbarkeit?


Am wichtigsten ist es, wenn Sie eine schnelle Trennung angeben, um die Wartungsfreundlichkeit, die Ersatzverfügbarkeit und -prozesse sowie die einfache Installation zu berücksichtigen.


Erfahren Sie mehr darüber, wie Boyd flüssige Systeme versiegelt und verbindet, in unserem Liquid Management Section.